Ehrungen bei der DLRG Burgkunstadt

DLRG ehrt verdiente Mitglieder


Burgkunstadt. Im Rahmen einer Mitgliederversammlung konnte die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft Mitglieder für ihre jahrelange Verbundenheit zum Ortsverein Burgkunstadt sowie für besonderes Engagement auszeichnen.
Der stellvertretende Vorsitzende des Bezirks Oberfranken, Walter Jungkunz, und der dritte Bürgermeister der Stadt Burgkunstadt, Günther Heußner, führten die Ehrungen zusammen mit dem 1. Vorsitzenden Werner Schneider durch.
Für 50-jährige Mitgliedschaft erhielt Walter Kießling das Mitgliedsehrenzeichen in Gold. Außerdem wurden Christine Mätzke, Ingrid Reck, Theo Wilm und Sven Jetschina mit der Landesehrennadel in Bronze für besondere Verdienste ausgezeichnet. In einer kurzen Ansprache würdigte Schneider ihren ehrenamtlichen Einsatz, z.B. als Helfer in der Ausbildung und bei Arbeiten für und im vereinseigenen Hallenbad. In der heutigen Zeit sei dies leider keine Selbstverständlichkeit mehr, so Schneider weiter, weswegen er sich besonders immer wieder über die Mitarbeit der vielen Jugendlichen im Verein freue. Gleichwohl äußerte er die Befürchtung, ohne Lehrschwimmbecken am Ort in Zukunft in diesem Bereich mit weniger Interesse rechnen zu müssen.

Foto:
Unser Bild zeigt (von links) Walter Jungkunz, Sven Jetschina, Christine Mätzke, Theo Wilm, Ingrid Reck, Günther Heußner, Werner Schneider und Walter Kießling.